24.03.2021

Was darf ein guter Hochzeits DJ kosten?

DJ Hochzeit kosten

Ein DJ gehört zu einer guten Hochzeitsparty für viele Paare selbstverständlich dazu. Doch wie hoch sind die Hochzeits DJ Kosten eigentlich? 


Oder anders gefragt: Was darf ein  Profi DJ für Hochzeiten kosten? Darauf gibt es fast so viele Antworten wie Hochzeitspaare. 


Zusammengefasst lässt sich sagen: Ein wirklich guter DJ ist nicht billig. Doch es soll die Party Eures Lebens werden! Dabei solltet Ihr nicht am falschen Ende sparen.

Ein DJ ist enorm wichtig, denn er ist mit seiner Musik ein starker Stimmungsmacher.

Dafür braucht er das passende und dementsprechend teure Equipment. Wenn Ihr am DJ spart, wird Euch das vielleicht schon am Hochzeitstag reuen und erst recht in der Erinnerung. Das will niemand!


Daher findet Ihr hier einige Tipps, worauf zu achten ist, damit die Feier so schön endet, wie sie morgens begonnen hat. Die Kosten für den DJ zur Hochzeit sind gut investiert.

Qualität im individuellen Zuschnitt

Die Qualität des DJs hat nicht unbedingt mit der Playlist zu tun. Wenn Ihr Euch Ballermann-Lieder, Schlager und Après-Ski-Hits wünscht, ist das völlig okay. Ihr braucht nur den passenden DJ, der Euch richtig einheizt. 


Es gibt zahlreiche DJs für die unterschiedlichsten Musikgenres. Gut ist der DJ dann, wenn Ihr und Eure Freunde noch lange von der tollen Party schwärmt.

Wie man den richtigen DJ findet, haben wir in einem anderen Blogbeitrag besprochen. Hier geht es speziell um die Frage: Wie viel kostet ein guter DJ? 


Das ist nicht so einfach zu beantworten, weil jeder DJ seine eigenen Kosten ins Spiel bringt. Er muss Miete, Unterhalt und seine hochwertige Ausrüstung inklusive Lagerraum bezahlen. Dazu kommt die musikalische Arbeit, um sich neue Songs anzueignen. Eventuell besucht er kostenpflichtige Fortbildungen. 


Weiterhin kommt es stark darauf an, was Ihr Euch an Zeit und Extras wünscht. Disco-ähnliche Lichteffekte, im Schnitt acht bis 10 Stunden Musik, eine Fotobox (wird manchmal angeboten) und nicht zuletzt die Anfahrt & Aufbau fließen in die Kosten ein.


Bei vielen DJs sind einige Leistungen bereits eingerechnet.

Die intensive Beratung für Euch und die Gespräche mit den Betreibern der Hochzeitslocation gehören dazu.

Bei einer größeren Entfernung wird die Beratung immer telefonisch oder Videochat und im Nachgang per Mail stattfinden. Ist der Weg nicht weit, bietet sich ein erstes persönliches Kennenlerngespräch an. Seid Ihr Euch nicht sympathisch, ist es sinnvoll, sich einen anderen DJ zu suchen. 


Wenn Ihr nicht weit entfernt voneinander wohnt, wird meist keine Anfahrtspauschale berechnet. Das gilt zum Beispiel für einen Umkreis von 30 Kilometer. Diese Angabe ist fiktiv, das handhabt jeder DJ anders. 


Wohnt Ihr weiter weg, müsst Ihr hier mit Zusatzkosten rechnen; natürlich erst recht, wenn Ihr ihn ins Ausland bestellt. 


Außerdem kommt bei höheren Entfernungen eine Übernachtung dazu. Schließlich wird der DJ in der Regel nicht im Anschluss an die Party mitten in der Nacht noch 100 Kilometer oder weiter nach Hause fahren.

DJ Kosten und Qualität

Die DJ Kosten pro Stunde beinhalten vor allem sein Können und das Musikauflegen. Da ein DJ ein Dienstleister ist, könnt Ihr für den Basis-Stundenlohn gehobene Handwerkerkosten anlegen. Außerdem baut ein gut ausgerüsteter DJ mindestens zwei Stunden auf und eine weitere ab. 


So werden aus einer 10 Stunden-Party im Handumdrehen 13 bis 15 Stunden Arbeit, die bezahlt werden wollen. Ein DJ, der nur weniges und nicht so gutes Equipment mitbringt, mag zwar schneller fertig sein, doch die Qualität seiner Präsenz ist wahrscheinlich nicht optimal. 


Schaut Euch daher bei den Profis um! Sie haben neben der Visitenkarte inklusive Telefonnummer auch eine Website, auf der Ihr vieles nachlesen könnt, und sind häufig zusätzlich in den Sozialen Netzwerken aktiv. 

Für eine Hochzeitsparty gibt es meist Preispakete, diese sind sehr oft mit einer Stundenanzahl verbunden. Ein weiterer Punkt betrifft eventuelle Überstunden:

Wenn die Party in vollem Gange ist und Ihr die Möglichkeit habt, in der Location länger zu bleiben, muss geklärt werden, was eine zusätzliche Stunde kostet, diese ist nicht mehr automatisch abgedeckt.

Was muss ein Hochzeits DJ können?

Ein DJ nimmt die Atmosphäre im Raum auf und spielt neben den Songs der Playlist, die Ihr mit ihm vereinbart habt, eventuell auch das eine oder andere Lied, das in dem Moment gut zur Stimmung passt. 


Außerdem sollte er ein breites Repertoire besitzen. So gibt es beim Abendessen leichte Hintergrundmusik, zum Eröffnungstanz einen ausgewählten Song und anschließend Lieder, die auch die Älteren zum Tanzen animieren. 


Später ist dann Disco-Party-Atmosphäre angesagt. Auf all das und mehr muss ein guter DJ vorbereitet sein.

Fazit

Die DJ Kosten sind kaum festzusetzen, weil die Betreffenden individuell rechnen.

Aber man kann sagen, dass Ihr für einen wirklich guten DJ mindestens 900 Euro einkalkulieren solltet.

Es können aber auch höhere vierstellige Beträge zusammenkommen, umso mehr, wenn Ihr ihn ins Ausland einladet. 


Erstellt Euer Budget mit einem möglichen Puffer nach oben und gönnt euch nur das Beste! Solch ein Abend sollte unvergesslich gestaltet werden.


Kontaktperson
Ein DJ Thomas
Ich bin gerade auch online. Klicke hier einfach drauf!!
Ich bin gerade auch online. Klicke hier einfach drauf!!

Wähle aus um direkt mit mir zu schreiben.
whatsApp
whatsApp
Ich bin online
instagram
instagram
Ich bin online
mail
mail
Ich bin online
Kontaktperson

EIN DJ THOMAS DJ für Hochzeiten, Geburtstage, Firmenfeiern, Party, usw. hat 4,84 von 5 Sternen 56 Bewertungen auf ProvenExpert.com